Wartung und Service

Die ahg steht Ihnen mit einer Vielzahl an Leistungen und Services zur Seite. Kompetente und qualifizierte Mitarbeiter kümmern sich jederzeit gerne persönlich um Ihr Anliegen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Auch wenn die Anschaffung eines Elektrofahrzeugs (noch) etwas teurer ist: Auf lange Sicht sparen Sie gegenüber einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Die größten Kostenvorteile liegen im Antrieb und im Unterhalt des E-Autos. Hier haben Sie rund ein Drittel weniger Ausgaben als bei Verbrennern.

Kostenvorteil genießen

Niedrige Kosten für Wartung & Service

Ein Elektromotor hat wenig verschleiß- und schadensanfällige Teile, die geprüft, gewartet oder ausgetauscht werden müssen. Selbst der Bremsverschleiß ist im Vergleich zum Benziner geringer, da die Geschwindigkeit nicht ausschließlich mechanisch, sondern auch über den Motor reduziert wird. E-Autos benötigen weder Zündkerzen, Kühler, Kupplung, Auspuffanlage, Zahnriemen oder Kraftstofffilter, d.h. es fallen hierfür keine Kosten für Verschleißteile an. 

 

Das teuerste Bauteil eines E-Autos ist der Akku. Hierauf geben die Automobilhersteller eine Garantie von bis zu 8 Jahren. Auch regelmäßige Serviceleistungen wie Ölwechsel, Auffüllen der Kühlflüssigkeit oder Ähnliches fallen bei einem Elektrofahrzeug nicht an. 

 

Was muss gewartet werden? Die Motoren der E-Autos gelten zwar als sehr robust, eine regelmäßige Inspektion von Elektromotor, Batterie, Wechselrichter und Bordladegerät lässt sich aber dennoch nicht vermeiden. Vor allem geht es darum, Spontanausfälle bei Elektronik und Elektrik zu verhindern. Damit sicheres Fahren möglich ist, müssen neben den Bremsen auch regelmäßig Scheinwerfer, Lenkung, Filter und Scheibenwischanlage einer Wartung unterzogen werden. Durch den hohen Drehmoment des Stromers sind die schmalen Reifen einer hohen Belastung ausgesetzt – sodass sie schneller verschleißen als bei einem Verbrenner. Reifenhersteller empfehlen, sie alle 25.000 Kilometer zu tauschen.