MIT DER MINI LEASINGRATENVERSICHERUNG IMMER SORGENFREI UNTERWEGS.

Die MINI Leasingratenversicherung* sichert Sie durch die Übernahme der monatlichen Leasingraten bei Arbeitsunfähigkeit oder im Todesfall finanziell ab. Optional kann ein Baustein gegen Arbeitslosigkeit hinzugefügt werden. Dieser sichert die Kosten der monatlichen Leasingraten im Falle einer unverschuldeten Arbeitslosigkeit ab. Sollten Sie kein Arbeitnehmer oder Selbstständiger (z. B. verbeamtete Personen) zum Zeitpunkt des Anspruchs sein, so besteht alternativ zur Arbeitslosigkeitsversicherung ein Schutz gegen schwere Krankheiten.

Was muss ich zur BMW Leasingratenversicherung wissen?

Leistungen

Leistungen

Sollte durch Krankheit oder Unfall eine vorübergehende Arbeitsunfähigkeit eintreten, übernimmt die MINI Leasingratenversicherung alle Zahlungen der monatlichen Leasingraten nach Ablauf der leistungsfreien Karenzzeit von 42 Tagen** nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit bis zur Genesung. Die , maximale Leistungsdauer je Leistungsfall beträgt bis maximal 35 Monate.

Die Leistung im Todesfall richtet danach, ob der Erbe in den Leasingvertrag eintritt oder nicht: Bei Nichteintritt des Erben in den Leasingvertrag, entspricht die Versicherungssumme dem sogenannten Kündigungsschaden, den die BMW Bank GmbH dem Leasingnehmer im Falle einer vorzeitigen Beendigung des Leasingvertrages in Rechnung stellt (Kündigungsschaden = Differenz zwischen Ablösewert und Verkaufserlös des geleasten Fahrzeugs), maximal 15.000 EUR.

Bei Eintritt des Erben in den Leasingvertrag, entspricht die Versicherungssumme zwölf Leasingraten für das geleaste Fahrzeug in der Höhe, die zum Zeitpunkt des Todes galt, bis zu einer Maximalsumme von 15.000 EUR.

Sollte eine unverschuldete Arbeitslosigkeit eintreten bzw. eine selbstständige Tätigkeit aufgegeben werden, übernimmt die Leasingratenversicherung, sofern dieser Versicherungsschutz beim Abschluss des Leasingvertrags abgeschlossen wurde, die Zahlung der monatlichen Leasingraten nach Ablauf einer leistungsfreien Karenzzeit von 42 Tagen ab Beginn der Arbeitslosigkeit bis zur Beendigung der Arbeitslosigkeit, maximal jedoch für die Dauer von 12 Monaten.

Alternativ besteht ein Schutz gegen schwere Krankheiten. Bei Erstdiagnose einer schweren Krankheit während der Dauer des Versicherungsschutzes und nach Ablauf der Wartezeit von 3 Monaten nach Versicherungsbeginn übernimmt die Leasingratenversicherung das 12-fache der bei Eintritt der schweren Krankheit geltenden monatlichen Leasingrate als Einmalzahlung bis maximal 15.000 EUR.

Leistungsvoraussetzungen

Leistungsvoraussetzungen

Für alle versicherten Risiken besteht zu Beginn des Versicherungsschutzes eine Wartezeit von 3 Monaten. Diese beginnt mit dem Datum des Versicherungsbeginns, jedoch nicht vor Unterzeichnung der Beitrittserklärung.

Tritt ein Versicherungsfall während der Wartezeit ein, ist dieser nicht versichert. Für eine unfallbedingte Arbeitsunfähigkeit oder einen unfallbedingten Tod besteht keine Wartezeit.

In den Allgemeinen und besonderen Versicherungsbedingungen können Sie weitere Leistungsvoraussetzungen einsehen.

Wichtigste Fakten im Leistungsfall.

Wichtigste Fakten im Leistungsfall.

Unter der unten genannten Kontaktadresse meldet sich die versicherte Person im Leistungsfall bei den Versicherern und erhält ein Schreiben mit den auszufüllenden Formularen sowie einer Aufstellung der benötigten Unterlagen.

Credit Life AG und RheinLand Versicherungs AG:
E-Mail: bmw-leistung@creditlife.net
Telefon: +49 2131 2010-7305

Vertragsinformationen.

Vertragsinformationen.

  • Versicherungssumme: 2.500,– EUR pro Monat bzw. max.15.000,– EUR
  • Widerrufsrecht: 30 Tage
  • Höchstversicherungsdauer: 60 Monate
  • Eintrittsalter: 18 bis 66 Jahre***
  • Leasingverträge sind versicherbar bis zu einem Leasingwert von 150.000 EUR.
  • Die Laufzeit der Versicherung entspricht der Dauer des Leasingsvertrags.
  • Der Beitrag der Versicherung ist ein Monatsbeitrag.
  • Der Versicherungsschutz beginnt, vorbehaltlich bestehender Wartezeiten, mit dem Datum der Zulassung des geleasten Fahrzeugs, jedoch nicht vor Unterzeichnung der Beitrittserklärung.

* Vertragspartner und Risikoträger für das Risiko der Todesfalls  ist die Credit Life AG, Rheinlandplatz, 41460 Neuss; Vertragspartner und Risikoträger für das Risiko der Arbeitsunfähigkeit sowie Arbeitslosigkeit mit alternativem Schutz bei Schweren Krankheiten ist die RheinLand Versicherungs AG, Rheinlandplatz, 41460 Neuss.

** Gesetzliche Lohnfortzahlung bis zum 42. Tag.

*** Maximales Alter bei Ende des Finanzierungsvertrags 67 Jahre.